Suche

Demnächst

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 18:45
Elternabend 5. Klassen
Freitag, 26. Oktober 2018
GEVA-Test Q11
Freitag, 26. Oktober 2018, 08:00 - 12:50
Wandertag
Samstag, 27. Oktober 2018 -
Sonntag, 4. November 2018
Herbstferien
Samstag, 27. Oktober 2018 -
Sonntag, 4. November 2018
Herbstferien
Samstag, 27. Oktober 2018 -
Sonntag, 4. November 2018
Herbstferien
Samstag, 27. Oktober 2018 -
Sonntag, 4. November 2018
Herbstferien
Samstag, 27. Oktober 2018 -
Sonntag, 4. November 2018
Herbstferien
Samstag, 27. Oktober 2018 -
Sonntag, 4. November 2018
Herbstferien
Samstag, 27. Oktober 2018 -
Sonntag, 4. November 2018
Herbstferien

rss button

„U-18-Wahl“ in Freudenhain: Sieg der Grünen

U 18 WahlAls Erste durften am 28. September alle Schüler ab der 10. Klasse, die noch nicht 18 Jahre alt sind, an der vom Stadtjugendring organisierten „U-18-Wahl“ teilnehmen und damit für die Landtagswahl am 14. Oktober üben. Schnell hatten die Wahlhelfer, engagierte Schüler und Studenten von außerhalb, das Klassenzimmer „Ignatius“ in ein Wahllokal mit sechs Wahlkabinen umfunktioniert und führten die Wahl professionell durch, und zwar „sehr nah am Original“, wie Florian Emmer vom Stadtjugendring meinte.

Auch die Lehrer drückten an diesem Tag ein Auge zu, wenn ihre Schüler ein paar Minuten zu spät in ihren Unterricht kamen, diente doch diese „Probewahl“ einer guten Sache, auch wenn das Ergebnis natürlich nicht zählt. Das Projekt soll Jugendliche für Politik begeistern und die Scheu vor der Wahl nehmen. Es haben sich 210 Freudenhainer Schüler an der Wahl beteiligt. Das Ergebnis zeigt, dass unseren Schülern die Umwelt sehr am Herzen liegt und Randparteien bei ihnen keine Chance haben. Die Grünen haben  einen sehr deutlichen Stimmenvorsprung gegenüber den Konservativen, wie folgende Übersicht zeigt:

Bündnis 90 / Die Grünen 37,6 %
CSU 18,1 %
FDP 11,4 %
ÖDP 6,2 %
SPD 6,2 %

 

 

 

 

 

 

Alle weiteren Parteien haben in Freudenhain die 5%-Hürde nicht geschafft.

Auf Stadtebene haben sich 1767 Jugendliche an der Wahl beteiligt. Auch hier liegen die Grünen mit 26,2 % vorne, allerdings dicht gefolgt von der CSU mit 25,41 %. Die Tierschutzpartei wäre mit 7,47 % und die AfD mit 6,73 % in den Landtag gewählt worden.

Das Foto zeigt Florian Emmer vom Stadtjugendring (links) und das Wahlhelferteam im Klassenzimmer Ignatius:

U 18 WahlMunzingerHP

Foto: Johannes Munzinger (PNP)

Text: Marie-Luise Täuber

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen