Häufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen gibt es für die Wahl des Musischen Zweigs?

Da ein Schüler des musischen Zweiges Instrumentalunterricht hat, muss er ein Instrument lernen wollen (muss es noch nicht und schon gar nicht perfekt können). Als Instrument geht nahezu jedes Instrument also nicht nur Klavier und Geige.

Kann man am Musischen Zweig auch mit Englisch beginnen?

1. Fremdsprache am Musischen Zweig ist ebenso wie im Wirtschaftszweig Englisch. Als 2. Fremdsprache muss man am Musischen Zweig dann allerdings Latein wählen. Im Wirtschaftszweig besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Latein und Französisch. Die 2. Fremdsprache kann ab der 10. Klasse (G8) bzw. 11. Klasse (G9) durch die spät beginnende Fremdsprache Spanisch ersetzt werden.

Ist bei der Klassenbildung in den 5. Klassen die Wahl des Zweiges (Musisch / Wirtschaft) ausschlaggebend?

Nein! Grundsätzliches Prinzip der Klassenbildung ist nicht die Wahl des Zweiges (Musisch / Wirtschaft), sondern die Herkunft aus der Grundschule. Kinder, die sich aus der Grundschule bereits kennen, bleiben also in einer Klasse zusammen, wenn sie das wollen. 

Können auch Schüler aus dem Wirtschaftszweig am Wahlunterricht in Chor oder Orchester teilnehmen?

Ja! Alle Schüler unseres Gymnasiums können diesen Wahlunterricht besuchen.

Wie oft hat man  Nachmittagsunterricht?
In der 5. Klasse fällt weder im Musischen noch im Wirtschaftszweig ein Pflichtnachmittagsunterricht an. Wahlangebote, wie Theater oder Unterstufenorchester, liegen am Nachmittag.

In der 6. Klasse und 7. Klasse gibt es anders als an anderen Schulen einen Nachmittag mit Nachmittagsunterricht. Der Grund dafür liegt darin, dass anders als in den Stundentafeln vorgesehen in der 2. Fremdsprache 5 anstelle von 4 Wochenstunden erteilt werden, um den an dieser für die gymnasialen Bildunsgweg entscheidenden Schnittstelle den notwendigen Übungsbedarf sicherzustellen – man kann diese Stunde auch als eine von der Schule finanzierte Förderstunde betrachten. Dadurch erhöht sich aber die Wochenstundenzahl von 30 auf 31. In der Regel wird der Nachmittagsunterricht aber in einer 3. bzw. 4. Sportstunde oder in Kunstunterricht bestehen. Da zugleich auch Chor und Maschinenschreiben in den normalen Unterrichtstag integriert und nicht als Wahlkurs angeboten werden, beansprucht der Wahlunterricht keinen eigenen nachmittag (Ausnahme Unterstufenorchester). Außerrdem wird familien die ein Betreunungsanb´gebot am nachmittag benötigen ein tag von der Schule abgenommen.

Welche Fahrten und Unternehmungen werden in den einzelnen Jahrgangsstufen angeboten?

Aktuell gibt es u.a. folgende Angebote:  

  • 5. Kl. - 1 Woche Bauernhof
  • 6. Kl. - 1 Woche Jugendwaldheim
  • 7. Kl. - 1 Woche Skilager  
  • 8. Kl. - 3 Tage Besinnungstage  
  • 9. Kl. - 1 Woche Berlin 
  • 10. Kl. - 1 Woche Englandfahrt / ca. 10 Tage Frankreichaustausch  
  • 11. Kl. - 2-3 Tage Weimar  
  • Ende 11. Kl. - 1 Woche Abiturfahrt, zur Zeit wahlweise nach Rom/Paris/Barcelona

Dazu findet im Frühjahr klassenübergreifend eine Musische Woche (Alteglofsheim) statt.

Im Wirtschaftszweig findet parallel zur Musischen Woche in den Klassen 8 bis 10 eine Reihe von Exkursionen zu Unternehmen, Behörden etc. statt.

Welche Sportmannschaften gibt es an der Schule?
Momentan bieten wir Fußball, Volleyball und Basketball an.

Kann ich mein Kind auch nur an einem Tag pro Woche in die Nachmittagsbetreuung geben?
Ja, Sie sind flexibel.

Gibt es Wahlfächer?

Es stehen verschiedene Wahlfächer wie z.B. Chöre, Orchester, Fußball, Theater, Sprachen und Jugend forscht zur Auswahl.

Sie haben noch weitere Fragen an uns? Wir sind jederzeit gerne für Sie da!

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen