Suche

Demnächst

Sonntag, 22. Juli 2018, 08:00 - 17:00 -
Donnerstag, 26. Juli 2018
Berlinfahrt 9. Klassen
Montag, 23. Juli 2018, 08:00
Kinotag 5. - 7. Klassen
Montag, 23. Juli 2018, 19:00
Vorspielabend Kl. 8a (Fr. Glas)
Dienstag, 24. Juli 2018, 08:00 - 11:30
Sportfest
Mittwoch, 25. Juli 2018, 08:00
Wandertag
Donnerstag, 26. Juli 2018, 08:00
Kinotag 8. + 10. Klassen
Freitag, 27. Juli 2018, 08:00 - 11:30
Letzter Schultag
Montag, 30. Juli 2018 -
Montag, 10. September 2018
Sommerferien
Montag, 30. Juli 2018 -
Montag, 10. September 2018
Sommerferien
Montag, 30. Juli 2018 -
Montag, 10. September 2018
Sommerferien

rss button

Reisebericht Uganda Juli 2016: Einweihung des Jungenschlafsaals mit Sanitäranlagen

Einweihungsfeier2Im Juli 2016 haben wir uns wieder einmal aufgemacht, um die verschiedenen Projekte der Ugandahilfe Freudenhain zu besuchen.
Unser Hauptziel war zwar Bethlehem im Rakaidistrikt, aber auch unserer ehemaligen Partnerschule in Luvule haben wir einen Besuch abgestattet.

Es freut uns, dass die vormalige Kizza Memorial Secondary School jetzt  als St. Kizito Secondary School in die Hände der Diözese Masaka übergegangen ist, was wir nur durch hartnäckiges Verhandeln erreichen konnten. Über 600 Schüler besuchen mittlerweile  die von uns in den Jahren 2007 bis 2010 aufgebaute Schule. Der neue Schulleiter und das Lehrerkollegium begrüßten uns zusammen mit allen Schülern beim Morgenappell.

Eine Enttäuschung war die Tatsache, dass die über 10 Jahre aufgebaute Krankenstation nach nur einem halben Jahr ohne täglich dort arbeitende Krankenschwester völlig heruntergekommen war. Das Wartezimmer war mittlerweile zum Lager für Hühnerfutter umfunktioniert und  eine Fortführung der kostenlosen medizinischen Behandlung der über 1000 Schüler aus Primary und Secondary School erscheint uns angesichts der momentanen Situation in der Pfarrei nicht sinnvoll. Das teure Mikroskop steht jetzt der St. Sebastian Secondary School in Bethlehem   zur Verfügung.

Am 24. Juli wurde in Bethlehem der neue Schlafsaal für die Jungen mit den dazugehörigen Sanitäranlagen eingeweiht. Die Feier begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst von Schülern, Lehrer, Eltern und  Gästen aus der ganzen Gemeinde. Nach der Einweihungsfeier mit vielen Reden und der Überreichung von Gastgeschenken traf man sich zum gemeinsamen Mittagessen, für das extra eine Kuh geschlachtet worden war. Am Nachmittag wurden uns dann die für die sog. „educational week“ einstudierten Beiträge wie Tänze, Lieder und kleine Theaterstücke vorgeführt.  Bei sengender Hitze haben wir immerhin bis 6 Uhr abends ausgeharrt.

Dormitory2

Dormitory 2

Bei den Canossian Sisters in Bethlehem wurden wir für drei Tage gastfreundlich aufgenommen, und somit hatten wir Zeit uns intensiv mit Schülern, Lehrern und dem Direktor Dennis Nkalubo auszutauschen.  Wir haben 90 Moskitonetze für den Jungenschlafsaal übergeben und unter großem Hallo mit den Schülern an den Betten angebracht. Wir besuchten die Gemüsefelder und die Eukalyptusplantage, die vom Gymnasium Neubiberg gesponsert wurde.  Auch das planierte Feld, auf dem mit dem Erlös eines Charity Fußballturniers in Neubiberg ein Sportplatz angelegt werden soll, haben wir inspiziert.

Beim Besuch in der gegenüber der Schule liegenden Krankenstation konnten wir uns von der guten Arbeit  überzeugen, die dort geleistet wird. Bis jetzt werden pro Jahr etwa 100 Schüler auf Kosten der Ugandahilfe Freudenhain behandelt, was sicherlich noch ausbaufähig wäre.

Aus dem Schuletat und mit Hilfe der Eltern wurde das ganze Schulgelände eingezäunt und ein Haupttor errichtet, an dem jetzt ein Wachmann sitzt und für Ordnung sorgt. Das ganze Gelände wurde drainiert, weil es während der Regenzeit immer wieder zu Überflutungen kam, die den Unterricht oft unmöglich machten. Eine neue Latrine war nach der letzten Regenzeit nötig geworden und wurde mit einem Zuschuss von 1500 Euro aus Neubiberg errichtet.

Nach den Tagen in Bethlehem trafen wir alle unsere derzeitigen Stipendiaten, und viele unserer ehemaligen Schützlinge sind bis zu 6 Stunden von weither angereist, um sich zu bedanken und von ihren derzeitigen Tätigkeiten zu berichten. Natürlich haben wir auch ihre Pläne für die Zukunft diskutiert und oftmals übersteigerte Hoffnungen gedämpft.

Mit einem Dankeschön für all die Unterstützung in den vergangenen Jahren hoffen wir, dass unsere Reise ein Beitrag zur Fortführung dieses Partnerschulprojektes ist, das jetzt  immerhin seit 10 Jahren zum Wohle der Kinder in Uganda realisiert werden konnte.

Waltraud und Hannes Schober

    

Boys Dormitory                 Einweihungsfeier

     Bibliothek    

Einweihungsfeier 1     Bibliothek                     Einweihungsfeier 3

         

Moskitonetze           Moskitonetze2                   Sanitäranlagen

             Sponsor

Schooltruck                   Schulleiter Dennis Nkalubo

 

Titelbild: Einweihungsfeier 2

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen