Absenzenregelung

Bei Abwesenheit vom Unterricht hat zwingend am Morgen von 7:00 bis 7:45 eine telefonische Mitteilung an das Sekretariat (Tel.: 0851 / 379 328 50) zu erfolgen. Dies gilt jedoch noch nicht als Entschuldigung!

Am ersten Tag nach der Krankheit muss eine schrifliche Krankheitsbestätigung (Kopiervorlage des Sekretariats) bzw. ab dem dritten Krankheitstag eine ärztliche Bescheinigung im Sekretariat abgegeben werden. Ab dreimaligem Fehlen pro Semester gilt automatisch die Attestpflicht.

 

In der Oberstufe gelten für angekündigte Leistungsnachweise besondere Vorschriften:

Fehlt ein Schüler in einer Klausur oder zu einem sonstigen angekündigten Leistungsnachweis, benötigt er für diesen Tag ein ärztliches Attest (eine Bescheinigung vom Arzt reicht nicht aus). Wird dieses nicht umgehend in der Schule vorgelegt, so ist die Leistungserhebung mit 0 Punkten zu bewerten. (GSO § 58 Abs. 4)
Gesundheitliche Gründe können auch nach Beginn der Leistungserhebung nicht mehr angeführt werden (GSO § 58 Abs. 3). Der Leistungsnachweis des Schülers, der z.B. die Klausur vorzeitig verlässt, wird gewertet.

 

Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass

1. Befreiungen während des Tages nur persönlich im Sekretariat eingeholt werden können.

2. für Führerscheinprüfungen eine Bestätigung der Fahrschule für den Prüfungstermin vorliegen muss und eine Beurlaubung (lt. Auskunft der Führerscheinstelle) für einen halben Tag ausreicht (Vormittag oder Nachmittag).

Es sollte im Interesse der Schüler liegen, möglichst wenige Stunden zu verpassen.

Login

schule14.jpg

logo siegel2014       schulentwicklung2014 18 siegel logo

logo pnp stiftung

 

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen