wr voest schmal

ImS – Das große Finale auf Schloss Mariakirchen

04

Am 9. Juli fieberte unser Team „Chocoland“ aus der Klasse 10bw einem besonderen Ereignis der schulischen Wirtschaftswelt entgegen. Denn an diesem Tag konkurrierten sie gegen die Besten der Besten auf dem Gebiet der Unternehmensgründung. Sie kämpften mit Fleiß, Können und Teamgeist. Dafür wurden sie mit einem hervorragenden 2. Platz auf dem überregionalen Finale des Unternehmensgründungsplanspiels „Ideen machen Schule“ ausgezeichnet:

 

Die Jungunternehmer Julian Beck, Joschka Harendt, Tobias Niedereier und Leonhard Rupp erhielten für die ausgezeichnete Präsentation ihres Businessplans für einen individuellen Onlinehandel mit Schokolade einen Geldpreis in Höhe von 450€. Das Motto von Alexander Graham Bell, dem Erfinder des Telefons, steht für den Erfolg von „Chocoland“: „Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind!“

 

Außerdem wurden die Jungunternehmer von „Blumenwelt“ mit einem Geldpreis in Höhe von 200€ für den 7. Platz auf der Finalebene belohnt. Laura Dzuricza, Benedikt Fürst, Hannah Heininger, Nina Spindler und Theresa Schopf kreierten einen Blumenladen, in dem ausschließlich mit Fairtradeblumen gehandelt wird und nur Flüchtlinge eingestellt werden. Die Betreuungslehrer Franz Kreilinger, Michaela Reinhardt und Christina Steinhofer gratulierten allen Siegern ganz herzlich!

Michaela Reinhardt

 

 

01     05

Fotos: Kf.

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen