Suche

Demnächst

Montag, 17. Juli 2017, 19:00
Vorspielabend Kl. 5b (Fr. Weinberger)
Dienstag, 18. Juli 2017, 20:00
Vorspielabend Kl. 5a (Fr. Glas)
Mittwoch, 19. Juli 2017, 19:00
Jahreskonzert I
Donnerstag, 20. Juli 2017, 19:00
Jahreskonzert II
Freitag, 21. Juli 2017
Sportfest 5. – 8. Klassen
Mittwoch, 26. Juli 2017
Wandertag
Sonntag, 23. Juli 2017 -
Donnerstag, 27. Juli 2017
Berlinfahrt (9. Klassen)
Freitag, 21. Juli 2017 -
Donnerstag, 27. Juli 2017
Q11 Abiturfahrt nach Barcelona
Freitag, 21. Juli 2017 -
Freitag, 28. Juli 2017
Q11 Abiturfahrt nach Rom
Samstag, 29. Juli 2017 -
Montag, 11. September 2017
Sommerferien 2017 Bayern

rss button

wr voest schmal

Das Auersperg-Gymnasium erhält das Berufswahl-SIEGEL 2014-18

20140721 siegel20140721 siegel urkundeDas Auersperg-Gymnasium bietet einen musischen und einen wirtschaftswissenschaftlichen Zweig an. Nicht zuletzt durch den Schwerpunktbereich Wirtschaft fördert die Schule seit vielen Jahren ihre Schüler im Hinblick auf die Berufswahl. Dies geschieht jedoch nicht nur im Fach Wirtschaft, sondern in den meisten Fächern und zum großen Teil fachübergreifend. Ziel ist es, allen Schülern ein möglichst breites Spektrum an Angeboten zur Berufsfindung zu ermöglichen. Jedem Schüler wird ein großes Paket an Maßnahmen zur Berufsorientierung zuteil (z.B. Praktikum, Berufseignungstest, Berufsinformationsabend, Besuch der Universität und viele verschiedene Vorträge zu breitgefächerten Themenbereichen).

Viele Klassen und Kurse genießen zusätzlich über mehrere Fächer hinweg Angebote, die von Lehrern in Zusammenarbeit mit diversen externen Partnern organisiert werden (z.B. Wissenswerkstatt, „Unternehmensgründung“ der Hans-Lindner-Stiftung, “Junior“-Projekt des Instituts der dt. Wirtschaft, soziale Projekte mit der K-Schule und nicht zuletzt kulturelle Projekte wie das Musical „3 Geister für Scrooge“, das großes Medienecho hervorrief). Aber auch die individuelle und gezielte Förderung von Schülern wird intensiv vorangetrieben (z.B. durch das  Gründungsspiel „Ideen machen Schule“, das Chorprojekt des Brucknerinstituts in Wien, die gezielte Vorbereitung von Schülern auf die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule, die Bewerbung und das Studium von Schülern an der FOM in München während der Qualifikations-phase, das Tutorensystem seit über 10 Jahren).
Das Auersperg-Gymnasium sieht im Berufswahl-SIEGEL nicht nur einen Ansporn darin, die Strukturierung und Institutionalisierung der Angebote zur Berufswahl weiter zu verbessern, sondern auch eine Auszeichnung für die anhaltenden Bemühungen der Lehrkräfte. Natürlich ist es für die Schule ebenso wichtig, sich nach außen hin zu repräsentieren und Schülern, Eltern und externen Partnern damit zu zeigen, dass das Auersperg-Gymnasium als Schulfamilie die Schüler auch über den Unterricht hinaus unterstützt.

 Benedikt Eisenreich

 


 

 Laudatio für das Auersperg-Gymnasium

Liebe Schulfamilie des Auersperg-Gymnasiums,

im Rezertifizierungsverfahren wollten wir ein besonderes Augenmerk darauf legen, wie Schulen, die bereits mit dem Siegel ausgezeichnet worden sind, ihre Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung nachhaltig umsetzen und weiterentwickeln. Drei Jahre – so lange war das Siegel der Erstzertifizierung gültig – sind ein relativ kurzer Zeitraum, doch das Auersperg-Gymnasium hat diesen intensiv genutzt. Um das Engagement und die Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung, die am Auersperg-Gymnasium vorbildlich durchgeführt werden, sichtbar zu machen, möchten wir heute die Schule erneut mit dem Berufswahl-SIEGEL der Region Passau auszeichnen.
Das Auersperg-Gymnasium tritt dafür ein, dass die Schüler und Schülerinnen zahlreiche praktische Erfahrungen sammeln können. Dazu gehört beispielsweise ein zweiwöchiges Betriebspraktikum. Hier gab es umfangreiche Neuerungen, welche Aufbereitung und Organisation des Praktikums betreffen. So erhalten die Schüler nun vor ihrer Bewerbung einen Auszug der bisherigen Praktikumsbetriebe als Vorschlagsliste, um ihre individuellen Interessen und Begabungen mit möglichen Praktikumsstellen abzugleichen. Auch in der Nachbereitung sollen die Praktikumsstellen von den Schülern bewertet werden, so dass Erfahrungen für Schüler der nächsten Jahrgangsstufe weitergegeben werden können. Auch die Unternehmen erhalten Feedbackbögen. Diese Weiterentwicklung ist hervorragend!
Als besonderer Schwerpunkt im Bereich Praktikum gilt zudem das mit dem Fach Biologie verknüpfte Praktikum „genetischer Fingerabdruck“, das nun in der Oberstufe institutionalisiert ist. Das Engagement, das hinter diesen Maßnahmen steht, möchten wir loben!
Die individuelle Begleitung der Schüler bei der Frage „Wohin nach der Schule?“ erfährt eine neue Intensität – und das in sehr hohem Maße. Es zeigt sich beispielsweise in den umfangreichen Kontakten, die die Schule zu weiterführenden Ausbildungsinstitutionen pflegt – und das soll gelobt werden. Verbunden mit dem besonderen Engagement der Musiklehrer bei der Vorbereitung ihrer Schüler auf die Aufnahmeprüfungen pflegt das Auersperg-Gymnasium traditionell eine starke Kooperation mit Musikhochschulen. Auch die Tatsache, dass vier Schüler an der Fachhochschule Ökonomie und Management in München aufgenommen wurden, um hier am Wochenende schulbegleitend zu studieren, zeigt das Potential der Schüler, aber auch das große Engagement der Lehrer zur individuellen Förderung. Auch am Tag der Mathematik der Universität Passau nehmen Schüler des Auersperg-Gymnasiums teil und erhalten einen Einblick in mathematische Studiengänge.
Dieser enge Kontakt zu Universitäten und Hochschulen ist auch im Rahmen von Projekten verankert. Das Auersperg-Gymnasium führt zahlreiche Projekte im sozialen und kulturellen Bereich durch und bindet viele externe Partner ein. Die ganze Schulfamilie steht hier stark in Kooperation. Als großes gemeinschaftliches Projekt stellten verschiedene Schülergruppen beispielsweise ein Musical auf die Beine. Neben der Erstellung des Musicaltextes und der Darstellung selbst wurden die Schüler auch mit den Aufgaben Programmerstellung, Sponsoring, Bühnenbildgestaltung oder DVD-Erstellung betraut und konnten sich hier in wichtigen Schlüsselkompetenzen üben. Ein großes Lob gilt den Verantwortlichen für die Durchführung der verschiedenen Projekte!
Einen Einblick in mögliche Berufsfelder bietet das Auersperg-Gymnasium des Weiteren mit einer Reihe von Vorträgen, beispielsweise von Vertretern und Professoren der Uni Passau sowie der TU Deggendorf. Kombiniert wird die reiche Palette an externen Partnern mit Firmen wie der Zuckerfabrik in Plattling, dem Münchner Flughafen und vielen mehr, zu denen sich die Schüler und Schülerinnen des Auersperg-Gymnasiums regelmäßig zur Exkursion begeben. Dieses Angebot ist äußerst lobenswert!
Einen weiteren Fokus, den sich das Auersperg-Gymnasium seit der Erstzertifizierung gesetzt hat, ist das Thema „Unternehmensgründung“, das in zweifacher Hinsicht institutionalisiert wurde. So ist einerseits in der Mittelstufe das Gründungsspiel der Hans-Lindner-Stiftung fester Bestandteil und wird in der Oberstufe als P-Seminar „Existenzgründung“ regelmäßig durchgeführt. Andererseits wird auch die Gründung einer Schülerfirma im Rahmen von JUNIOR und JUNIOR Kompakt des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln regelmäßig durchgeführt und trägt zu einer festen Institutionalisierung des Themas „Unternehmensgründung“ bei.
Dies alles sorgt dafür, dass sich die Studien- und Berufsorientierung am Auersperg-Gymnasium vorbildlich weiterentwickelt. Das Netzwerk an Beteiligten festigt sich und dehnt sich immer weiter aus. Kurz – das Auersperg-Gymnasium hat sich um unser SIEGEL erneut in hohem Maße verdient gemacht.

Herzlichen Glückwunsch!

 

               siegel2014-18 03

 

Login

schule15.jpg

logo siegel2014       schulentwicklung2014 18 siegel logo

logo pnp stiftung

 

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen