Suche

Informationen für den Übertritt

07.02.2018 Informationsabend

03.03.2018 Tag der offenen Tür

07.05.-11.05. Anmeldewoche

15.05.- 17.05. Probeunterricht

Demnächst

Dienstag, 12. Dezember 2017
1. Notenbericht Klasse 5-10
Donnerstag, 14. Dezember 2017
Elternsprechtag Klassen 6-12
Montag, 18. Dezember 2017, 08:00 - 08:20
Adventsmeditation in der Schlosskirche
Dienstag, 19. Dezember 2017, 19:00
Weihnachtskonzert in St. Peter
Mittwoch, 20. Dezember 2017
"Alkohol und Drogen"
Mittwoch, 20. Dezember 2017
Q12 Physikkurs fährt nach Garching
Mittwoch, 20. Dezember 2017, 13:00 - 15:00
Weihnachtliche Klänge aus Freudenhain in der Stadtgalerie
Donnerstag, 21. Dezember 2017, 17:00
Freudenhain leuchtet!
Freitag, 22. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Samstag, 23. Dezember 2017 -
Freitag, 5. Januar 2018
Weihnachtsferien 2017 Bayern

rss button

Weimarfahrt der Q 11

In der Zeit vom 09. bis zum 11. November 2017 begab sich die gesamte 11. Jahrgangsstufe des Auersperg-Gymnasiums auf den Spuren von Schiller und Goethe in die literarische Kapitale Deutschlands, nach Weimar.

Die wohl bedeutsamsten Eindrücke dieser Studienfahrt gewann man während des gemeinsamen Besuchs des Nationaltheaters, in dem das Drama „Faust - der Tragödie erster Teil“ von Johann Wolfgang Goethe aufgeführt wurde. Inszeniert von Hasko Weber, war das Schauspiel gekennzeichnet durch eine moderne dramaturgische Konzeption, die wohl die meisten von uns überrascht, manche irritiert, aber zugleich andere beeindruckt hat. Ein Großteil unserer Jahrgangsstufe war der Meinung, dass die Darstellung und das Bühnenbild durchaus imposant waren, und waren im Großen und Ganzen begeistert von der Aufführung.

Auch erwähnenswert sind die Führungen durch das Goethe Nationalmuseum, durch das Goethehaus und das Schillerhaus, die entweder durch die Gruppeneinteilung oder optional in der zur Verfügung stehenden Freizeit geboten waren.

Besonders das Wohnhaus Goethes, das zu den herausragenden Zeugnissen des klassischen Weimar zählt, fanden viele von uns sehr beeindruckend. Zu besichtigen waren die Wohnräume Goethes und seiner Frau Christiane, das Arbeitszimmer und die Bibliothek des Dichters, aber auch Empfangs- und Kunstsammlungsräume sowie der Hausgarten.

Besonders die Führung durch das Schillerhaus mit den Nachlassstücken des Dichters und dem zeitgenössischen Interieur ermöglichte uns Schülern, die Lebensumstände sowie die Atmosphäre des Schaffens, Wohnens und Haushaltens Friedrich Schillers lebendig nachzuempfinden.

Schließlich war bei der Rückfahrt am 11. November noch ein kurzer Besuch des deutsch-deutschen Museums in Mödlareuth geplant, das uns einen erstaunlichen Einblick in die Geschichte der deutschen Teilung gewährt hat.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass die Studienfahrt nach Weimar äußerst gut mit den aktuellen Themen der Deutschkurse der Q11 harmonierte und wir durch diese drei Tage wertvolle Impressionen der Kultur und Geschichte, vor allem aber der deutschen Literatur gewinnen durften.

Tamina Graf, Q11

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen