Suche

Demnächst

Freitag, 22. Juni 2018
Schulsanitätstag
Sonntag, 24. Juni 2018, 14:00
Bigband beim Langleben-Hoffest
Sonntag, 24. Juni 2018, 20:30
"Fliegender Holländer" im Stadttheater
Montag, 25. Juni 2018, 19:00
Konzert Q11 (Fr. Glas)
Dienstag, 26. Juni 2018, 08:00 - 17:00 -
Mittwoch, 27. Juni 2018
Dreiländersingen in Freistadt
Dienstag, 26. Juni 2018, 08:00 - 17:00 -
Mittwoch, 27. Juni 2018
Dreiländersingen in Freistadt
Mittwoch, 27. Juni 2018, 18:30
"Prinz Owi lernt König" Kindermusical
Samstag, 30. Juni 2018
Abiturfeier
Montag, 2. Juli 2018, 19:00
Theater: "Mit Gips repariert man keine Herzen"
Mittwoch, 4. Juli 2018, 19:00
Theater "(Die) Irre von Passau"

rss button

Alles ist vergänglich...

image1Vieles, was wir nicht mehr brauchen und nutzen wollen, verschwindet, bevor man es wegwirft, in der Schublade. Wir setzen diese Dinge so zu toten oder reglosen Gegenständen herab. Diese Dinge haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b wieder hervorgeholt und wiederbelebt. Im Rahmen des Themas Barock im Deutschunterricht behandelten wir im Monat Dezember Vergänglichkeit, Krankheiten, Krieg und Tod, Prunk und Armut, Themen, die im 17. Jahrhundert, im Zeitalter des Barock, die Menschen beschäftigten und das auch heute noch tun. Dazu passend kreierten die Achtklässler aus ihren persönlichen Schubladendingen ganz spezielle Stillleben und fotografierten diese. Die Werke geben Rätsel auf und regen uns zum Nachdenken an.

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

 

Ursel Kraft und Klasse 8b

image2     image3

image4     image5

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen